Menü

Louis Vuitton: Im Raumschiff beim Louvre

13.06.2018

Dass Designer Nicolas Ghesquière gerne einen Blick in die Zukunft wirft, ist bekannt. Dass sich seine Vision der Zukunft immer aus dem kulturellen Erbe speist, auch. Was dabei an Formen, Farben, Schnitten herauskommt, sorgt Saison für Saison für Überraschungen und stimmt für die Zukunft optimistisch. Dieser Mann sprudelt nur so vor Erfindungsreichtum und Lust am Experiment.

Diesmal ließ Ghesquière das Louis Vuitton-Raumschiff mit seiner Modelmannschaft im Hof des Louvre landen. Und brachte für seine geerdete Kollektion Accessoires und Materialien „from Outer Space“ mit: asymmetrisch getragene Handschuhe und Knopfreihen, Metallfransen und -stickereien, grafisch strenge Elemente, die in bauschige Blusen übergehen, Kuverttaschen, Totes mit dem blinkenden und metallischen Innenleben eines Motherboards als Aufdruck. Die ausladend weich geschwungenen Schultern und Ärmel der Blusen und Mäntel wirken wie Uniformen einer neuen Generation der Enterprise, das Markenzeichen LV wie das Abzeichen einer Raumflotte. Eine Punktlandung in friedlicher Mission.

Teilen