Menü

Tragbare Couture von Valentino

20.03.2019

Schwarz und dramatisch. So eröffnete Designer Pierpaolo Piccioli die Show der Valentino Sommerkollektion 2019 in Paris. Ein kluger Schachzug: So stellte er die Couture-Silhouetten mit schrägen Schultern, voluminösen Ärmeln und runden Rückenpartien in den Mittelpunkt.

Sommerkollektion 2019: Schön wie gemalt

Doch dabei blieb es natürlich nicht. Kleider im typischen Rot des römischen Modehauses folgten naturgemäß und gingen scheinbar mühelos in lässigere, tragbare Outfits mit Logo-Oberteilen, Faltenröcken und Trenchcoats über.

Freiheit lautet das große Thema der Saison. Jeder soll die Freiheit haben, alles zu tragen, was man möchte. Dazu übersetzt Piccioli die Werte der Haute Couture auf die Runway-Kollektion.

Ein weiterer Höhepunkt waren die farbenfrohen Muster, die am Ende der Show präsentiert wurden. Sie erinnerten an Gemälde von Matisse in Marrakesch oder Gauguin auf Tahiti. Perfekt dazu passten riesige Hüte mit Federn, dunkle Lippenstifte und kunstvoll mit Strass verzierte Augenpartien der Models.

Hier geht’s zu Valentino. 

Teilen