Menü

Pomellato in neuem Glanz

12.06.2019

Pomellato

Ein Stückchen Mailand in Wien. Pomellato ist in Wien seit 30 Jahren eine Erfolgsstory, seit 2013 sogar mit einem eigenen Store im Goldenen Quartier. Nach sechs Jahren wurde die Boutique nun generalüberholt und komplett im unverkennbaren Mailänder Stil umgestaltet. Hier findet man die Balance zwischen modernem Luxus und zeitloser Handwerkskunst.

Montenapoleone-Rot im Tuchlaubenhof

Von außen schon sticht gleich das kunstvolle Gitter an den Fenstern der Boutique ins Auge, das an die Ketten-Designs des Mailänder Schmuckherstellers erinnert. Drinnen dominieren lackierte Details in „Montenapoleone-Rot“, der Symbolfarbe von Pomellato. Das sorgt für eine gemütliche und warme Atmosphäre. Edles Dunkelbraun und Gold sowie feminines Puderrosa runden die Boutique farblich ab.

Neue Hommage an die Liebe

Nicht nur die Boutique erstrahlt in neuem Glanz, auch die M’ama non M’ama Kollektion, die diesmal vom Byzantinischen Reich inspiriert ist. M’ama non M’ama, italienisch für „Er liebt mich, er liebt mich nicht“, ist eine Hommage an die Liebe und erfindet sich immer wieder neu. Ganz aktuell sind Ringe, Armreifen sowie Ohrringe in den Kombinationen Onyx mit schwarzen Diamanten, Perlmutt mit Icy-Diamanten, Lapislazuli mit blauen Saphiren und Kallait mit Zirkonen.

Weitere Accessoires-Trends finden Sie hier.

Pomellato

Pomellato

Pomellato

M'ama non M'ama Kollektion

Pomellato

Pomellato

Pomellato

M'ama non M'ama Kollektion

Pomellato

Pomellato

Pomellato-Store

Die neue Boutique

Pomellato

Pomellato

Pomellato-Store

Die neue Boutique