Menü

Haute Couture 2019: Herbstträume

10.07.2019

Armani Privé

Die Haute Couture gilt als Olymp der Modewelt. Fantasievolle Kreationen, die mit außergewöhnlichem Kunsthandwerk zum Leben erweckt werden, laden hier zum Träumen ein. Die Kollektionen für den Herbst/Winter 2019 wurde soeben in Paris gezeigt. Darunter auch Looks aus den Haute-Couture-Ateliers von Marken aus dem Goldenen Quartier!

Armani Privè: Eleganz im Detail

Als „Spiel der Spiegel“ präsentierte Giorgio Armani seine Armani Privé Couture-Kollektion. Dieses Thema wurde mit Tüll, transparenten Stoffen und schimmernden Materialien umgesetzt. Statt voluminöser Silhouetten setzt der Couturier auf zeitlose Klassiker wie elegante Jacken und weite Marlene-Hosen, bei denen sich die hohe Schneiderkunst erst im Detail zeigt.

Valentino: Übertrieben schön

Ganz anders interpretiert Pierpaolo Piccioli Haute Couture für Valentino. Jeder Look ist anders, er sah seine Kollektion auch als Metapher für menschliche Diversität. Federn, Farbe, Bewegung und Volumen zeichnen seine Arbeit aus.

Louis Vuitton: Kostbare Schätze

Hochkarätig geht es bei Louis Vuittons Haute Joaillerie Kollektion zu. Unter dem Titel „Riders of the Knights“ werden mittelalterliche Motive wie Ritter und Wappen mit Diamanten, Saphiren und Rubinen übersetzt.

Mehr zum Thema: Ein Blick ins Atelier von Valentino

Valentino

Haute Couture Looks

Valentino

Haute Couture Looks

Armani Privé

Armani Privé

Armani Privé

Haute Couture Looks

Armani Privé

Armani Privé

Armani Privé

Haute Couture Looks

Valentino

Haute Couture Looks

Valentino

Haute Couture Looks

Armani Privé

Armani Privé

Armani Privé

Haute Couture Looks

Armani Privé

Armani Privé

Armani Privé

Haute Couture Looks

#hautecouture aus Paris: Haute Joaillerie von Louis Vuitton