Menü
Bottega Veneta: Daniel Lees neue Taschen
05.02.2019
Bottega Veneta

Bottega Veneta

Bottega Veneta

Bottega Veneta

Bottega Veneta

Bottega Veneta

Bottega Veneta

Bottega Veneta

Bottega Veneta: Daniel Lees neue Taschen

05.02.2019

Neues Schaffen ohne auf Altbewährtes zu verzichten. Dieser Aufgabe stellt sich Bottega Venetas neuer Kreativdirektor Daniel Lee, der im Sommer 2018 in die Fußstapfen von Tomas Maier trat. Bei den zwei neuen Bottega Veneta Taschen, die Lee designte, ist ihm das gut gelungen.

Bottega Venetas Markenzeichen, das typische Intrecciato-Flechtmuster aus Kalbsleder darf hier natürlich nicht fehlen. Dünne doppelseitige Lederstreifen, die sogenannten Fettuce, werden in aufwendiger Handarbeit miteinander verwoben. So entsteht eine Tasche, die von innen genauso schön ist wie von außen.

Im Stil der Marke: Maxi Cabat

Das Intrecciato-Flechtmuster wurde 2001 für die legendäre Cabat Tasche entwickelt. Lee führt mit der neuen Maxi Cabat dieses Erbe weiter und interpretiert es neu. Die Maxi Cabat ist mit vier Zentimeter breiten Lederstreifen gefertigt. Im Atelier benötigen die Mitarbeiter dafür 20 Streifen aus Nappaleder und ungefähr zwei Arbeitstage für die Fertigung.

Oversize-Clutch: The Pouch

The Pouch ist die zweite Tasche, die Lee designte. Die Oversize-Clutch überzeugt durch weiche Lederfalten, die sich vollständig um den festen Rahmen der Tasche legen. Das erzeugt eine weiche, voluminöse Form. Auch diese Clutch wird natürlich mit Intrecciato-Flechtung angeboten.

Teilen