Menü

Mulberry: England mit Rüschen

Frühjahr/Sommer-17-Kollektion auf einen Blick

Mulberry präsentierte die Frühjahr/Sommer-Kollektion in einer Papierfabrik, ohne glamourösen Catwalk, sehr pur. Genauso wie die neue Linie, die Johnny Coca fährt, seit er das Designruder übernommen hat. Viel Tradition des Modehauses wird da rübergebracht in Form von hübschen Jacken, braven Kleidern, Streifen, Paisley und Lamé. Die Vorgabe: Britishness. Und das ist wohl keine leichte gewesen, findet doch das Land selbst keine richtige Antwort darauf, was britisch zu sein eigentlich ausmacht. So verpasst Coca den Briten eben den energiegeladenen Pyjama-Trend, große Rüschen, ausladende Schultern.

Accessoires
Bei den Accessoires, Cocas Spezialgebiet, macht es der Designer gerade andersherum als viele Kollegen, deren Handtaschen mit jeder Saison kleiner geworden sind. Bei Mulberry gibt es sie in erfrischend vergnüglicher Übergröße.

Our Favourite
Der olivgrüne Trenchcoat, der in Anlehnung an die Arbeitskittel der Handwerksmeister mit großen Seitentaschen ausgestattet ist. Dazu unifarben olivgrüne Lackschuhe und ein ebensolcher Rock, der asymmetrisch unter dem streng geknöpften Coat hervorlugt.

Teilen

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.