Menü

Louis Vuitton: nach Japan

Das trägt Mann im Frühjahr/Sommer 2016

Kreativdirektor Kim Jones beschränkt sich überwiegend auf die Farben der Grande Nation: Blau, Rot, Weiß. Den Vorzug gibt er aber Indigo. Damit färbt Jones die Jacken aus Leder vom japanischen Kobe-Rind (das sind jene Rinder, die mit Sake massiert werden und die für ihr zartes Fleisch begehrt sind), ebenso wie die Accessoires – Rucksäcke, Koffer, Taschen. Die Inspiration ist Japan. Sehr weibliche, weiche Materialien kommen zum Einsatz: Jockey-Jacken und Hosen aus Seide, Baseballjacken aus Satin bestickt mit japanischen Kranichen, eine Jacke aus Lammleder mit Organza. Als Pendent zu den Slipdresses der aktuellen Frauenkollektionen steckt Jones den Mann in den Daypyjama –  bunte Seidenbermudas und -hemden. Schwitzen wird Mann darin garantiert nicht.

Teilen

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.