Menü

Emporio Armani: Nahbare Eleganz

21.01.2016

Frühjahr/Sommer-16-Kollektion auf einen Blick

Auf einem beleuchteten Pfad ließ Giorgio Armani seine Models defilieren. Geerdet, sozusagen, statt auf dem Plateau des Runways. So ähnlich kann man auch seine Frühjahr/Sommer-Kollektion verstehen. Geerdet, relaxt, geradezu leger. Aber selbstverständlich elegant. Dennoch ist es keine Eleganz, die auf Distanz hält, ebenso wenig wie die Lockerheit zum Kuscheln einlädt, trotz flacher Schuhe, spitzer Ankleboots und pludriger Hosen in allen Längen. Die Powerfrau der 90er hat ihre Distanziertheit der strengen Grautöne weiterentwickelt zu nahbar bunter, unaufgeregter Integrität. Geht es nach Armani können wir uns im Geschlechterkampf entspannt zurücklehnen.

Accessoires
Große, baumelnde Scheiben an den Ohren, Ton in Ton mit der Kleidung. Dicke, asymmetrisch geformte Armreifen. Ballerinas mit mandelförmiger Spitze, so hauchdünn, dass es fast so schön wie barfuß gehen ist.

Our Favorite
Die babyblaue Pluderhose mit Lederabschluss unter dem Knie zur Knickerbocker gebunden, dazu Flats aus lockerem Flechtwerk und ebensolcher Tasche.

Teilen

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.