Menü

Brioni: leiser Luxus

Brioni hat sich getreu des selbstverschriebenen, strengen Formalismus weder bei den Mustern noch bei der Farbgebung seiner jüngsten Kollektion zu weit aus dem Fenster gelehnt. Zwischen Navy, Grau, Anthrazit und Schwarz schimmern die Schattierungen. Und trotzdem: Dort und da gibt es ein paar kleine Brüche, das Fischgrätmuster wird abstrahiert, vergrößert, mit Karo überlagert. Das geschieht mitunter so subtil, dass man es erst auf den zweiten Blick bemerkt. Gerade das macht aber die Eleganz der Marke aus. Man gönnt sich den Luxus, auf Effekthascherei zu verzichten. Uninteressant ist man deshalb bei Brioni noch lange nicht.

 

Teilen

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.