Menü

Privater Luxus von Bottega Veneta

Frühjahr/Sommer-17-Kollektion auf einen Blick

Bottega Veneta feierte sich an den Fashion Weeks im September selbst. Zum 50-jährigen Jubiläum entwarf Kreativdirektor Tomas Maier eine Kollektion in enger Anlehnung an seine Vorstellung von privatem Luxus – also aus der Sicht der Menschen, die die Marke tragen. Über den Laufsteg in der Accademia di Belle Arti in Brera schritten dann freilich keine gewöhnlichen Menschen, sondern Supermodel Gigi Hadid mit Laura Hutton im Arm. Über die Mode meint Maier: „Die harte Arbeit soll für das Auge nicht erkennbar, sondern als Ergebnis angenehm zu tragen sein.“ Es dominieren Keilabsätze, Schmuck wie alte Erbstücke und intuitive Kombinationen wie Jacke und Rock, Hemd und Hose.

Accessoires
Die Handtasche in allen Größen als ständiger Begleiter, aber sonst muss man sich, geht es nach Maier, mit wenig anderem beschweren. Selbst zum bodenlangen Abendkleid genügt Frau sich selbst als Schmuckstück.

Our Favourite
Gigi Hadid im rosa Zweiteiler. Definitiv.

Das trägt Mann im Frühjahr/Sommer 2017

Ein paar Looks wurden mit den Damen auf den Laufsteg geschickt. Auf den Männer Fashion Weeks verzichtete das Label aber auf eine Runway Show und kündigte stattdessen an, die Männer-Frühjahrsmode erst im September auf den Laufsteg zu schicken, gemeinsam mit der Damenkollektion. Da wie dort dominieren – dem Ursprung des Hauses in der Lederwarenerzeugung gerecht – Lederjacken, -mäntel und -kleider. Außerdem trägt Mann seidig glänzende Anzüge, Mantel, Hose, Pullover, alles Ton in Ton, aber niemals eintönig.

Teilen

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.