Menü

Ausflippen mit Miu Miu

25.02.2016

Frühjahr/Sommer-16-Kollektion auf einen Blick

Wahrscheinlich würde nicht einmal die verrückteste Modebloggerin so weit gehen, diese Looks spazieren zu tragen. Und doch: Miuccia Prada beschwört mit ihren Kreationen Sehnsüchte herauf. Sehnsüchte nach einem verrückteren, ausgelasseneren und toleranteren Straßenbild. Wo es keine Einschränkungen gibt, keine komischen Blicke, keine Intoleranz gegenüber dem Andersartigen. Wo jeder sein und aussehen kann, wie er es für richtig hält, selbst wenn es allen Regeln widerspricht – wie etwa das Negligé nicht drunter sondern drüber zu ziehen. Es ist der irrationale Mix aus vielen kleinen, modischen Höhepunkten, keiner davon übertrieben, alle stilsicher ausbalanciert, dass keiner den anderen abwürgt, so wie es gesellschaftspolitisch nicht minder wünschenswert wäre.

Accessoires
Die Füchse sollen sich schon mal verstecken. Denn der Fuchsschwanz ist das Accessoires des kommenden Sommers. Er hängt von der Tasche, von der Stola, aus dem Mantel, gehört zum neuen Look wie die totalen Fantasie-Schuhe – einerseits pradaesk bemusterte Schnürstiefel auf Plateau, andererseits Ballerinas mit wildem Gebinde aus Schnüren, Lederriemen und Bändern. Und im Haar, da sitzen auch noch brave Krönchen!

Our Favorite
Einfach alle Looks. Es sind Looks wie aus Kindertagen – wenn kleine Mädchen sich verkleiden. Wenn sie sich nicht entscheiden können, ziehen sie einfach alles übereinander an. Nichts ist komisch, alles ist erlaubt und wird mit vollster Überzeugung getragen.

Teilen

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.