Menü
Der Duft der Festtage
08.11.2017
The Bank Brasserie

The Bank Brasserie

The Bank Brasserie Bar

The Bank Brasserie Bar

Der Duft der Festtage

08.11.2017

Warum man ausreichend Rum daheim haben sollte und wie ein Truthahn schmackhaft und knusprig wird, verrät uns Richard Leitner, Küchenchef im The Bank Brasserie & Bar, rechtzeitig vor Weihnachten.


Welche drei Zutaten muss man zu den Festtagen unbedingt in der Küche haben? 
Auf jeden Fall sollte man eine Flasche Rum im Schrank stehen haben. Der ist vielseitig einsetzbar – zum Beispiel für Kekse, Eierlikör oder einfach für Punsch. Außerdem sind Vanilleschoten und Mandarinen besonders wichtig, der Geruch gehört einfach zu Weihnachten.

Ein Trick des Küchenchefs, bitte: Wie zaubert man in der stressigsten Zeit des Jahres ein tolles Menü für die Liebsten?  
Man sollte sich auf Altbewährtes konzentrieren und eine gute Vorbereitung ist das A und O. Ein guter Tipp ist, schon ein paar Tage vorher gewisse Arbeitsschritte vorzubereiten. So lässt sich der Braten zum Beispiel schon vorher in Gewürze einlegen und man muss Ihn am Weihnachtsabend nur noch in den Ofen schieben. Um vollkommen stressfrei zu sein, könnte man auch eine Gans oder einen Truthahn fix fertig beim Park Hyatt Vienna bestellen, Beilagen inklusive.

Lassen Sie uns ins Rezeptbuch schauen…
Wir bereiten die Gans in unserer Rotissoire zu, das ist wirklich etwas Besonderes, da sich die Gans ständig dreht, besonders saftig wird und eine gleichmäßige Bräunung bekommt. Den Truthahn braten wir mit Speck umwickelt bei etwas sanfterer Temperatur im Rohr. Das gibt Geschmack und das Fleisch bleibt schön saftig. Wenn er gar ist, wird der Speck entfernt und der Truthahn wird bei großer Hitze schön knusprig gebräunt. Ein wahres Gedicht zu den Festtagen.

Entscheidungshilfe: Was spricht für Weihnachtsgans, was für Truthahn?
Eine gute Weihnachtsgans ist in Österreich einfach Tradition. Ein Truthahn empfiehlt sich vor allem für größere Gruppen. Bei richtiger Zubereitung ist beides ein Genuss. Mit den Resten der Gans lässt sich auch noch ein wunderbares Ganslrilette herstellen, das auch noch nach den Feiertagen einfach auf einer Scheibe Brot genossen werden kann.

Mehr Infos zum Bestellen von Gans und Truthahn. Weitere Fragen per Telefon +43/1/22740-1236.

Teilen

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.