Menü
Peter Dundas: Der bunte Hund
30.09.2015
(c) Instragram @peter_dundas

(c) Instragram @peter_dundas

Peter Dundas: Der bunte Hund

30.09.2015

Die Gerüchteküche in Mailand hatte ja recht laut gebrodelt, bis Peter Dundas schließlich als neuer Chefdesigner von Roberto Cavalli avisiert wurde. Nun hat er seine erste Kollektion in Mailand gezeigt. Er beschrieb das Gefühl backstage wie eine „Heimkehr“. Zu Beginn seiner Karriere arbeitete er schon einmal im Team der Cavallis.

Drei Dinge, die man unbedingt über Peter Dundas wissen muss:

  1. Die Liebe zu Farben und Mustern zieht sich durch das Leben des sportlichen Norwegers. Das belegt die Liste der Marken, für die er bereits tätig war: Jean Paul Gaultier, Christian Lacroix, Emanuel Ungaro und zuletzt fast sieben Jahre bei Emilio Pucci.
  2. Er studierte an der Parsons School of Design in New York, hält sich selbst aber nicht für einen intellektuellen Designer. Viel wichtiger sind ihm Spontanität und Instinkt. Oft recherchiert er beim Ausgehen, wo er versucht, am Verhalten der Damen die Bedürfnisse seiner Kundinnen zu erkennen und zu verstehen. Das Partygirl – deutlich sichtbar bei vielen Roberto-Cavalli-Looks.
  3. Er liebt Instagram. Beim Laufen, beim Frisör, im Urlaub und natürlich backstage – seine mehr als 75.000 Follower dürfen ihn überall hin folgen.
Teilen

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.