Menü
Modisch bis zur Fingerspitze
05.02.2016
Sally Hansen / Phillip Lim

Sally Hansen / Phillip Lim

Tanya Taylor

Tanya Taylor

Lancome

Lancome

Essie / Rebecca Minkoff

Essie / Rebecca Minkoff

Essie

Essie

Essie

Essie

Essie / Carolina Herrera

Essie / Carolina Herrera

Essie / Carolina Herrera

Essie / Carolina Herrera

Essie / Brooks Brothers by Zac Posen

Essie / Brooks Brothers by Zac Posen

Essie / Brooks Brothers by Zac Posen

Essie / Brooks Brothers by Zac Posen

Chanel

Chanel

Modisch bis zur Fingerspitze

05.02.2016

Die Zeiten sind vorbei, als man einfach nur zwischen ein paar Nuancen Rot wählen konnte. Wenn es um Nägel geht, braucht man heute Fingerspitzengefühl. Das sind die zwei wichtigsten Frühlingstrends in Sachen Nagellack.

Die Farben

Zarte Pastelltöne sind heuer absolut angesagt. Bei Lancome heißen die Farben der Saison Rose Haussmann, ein bläuliches Pink, der Aprikosen-Milchshake Corail de Ville, das entsäuerte Zitronengelb Laune Grands Boulevards und das Bleu Ciel Parisien. Zartrosa ist natürlich auch die Basis für den Dauerbrenner Nude, das Saison für Saison am Laufsteg gesichtet wird. Für alle, die es gern kräftig haben, ist bei Sally Hansen auch ein Schokobraun dabei, und kräftige Rottöne haben sowieso alle im Programm. Chanel tanzt ein wenig aus der Reihe. Die Farbinspiration für die Frühjahrskollektion L.A. Sunrise waren die kalifornischen Morgen. Und da ist für die Nägel ein ungewöhnlich kräftiges Blau dabei.

Nail Art

Die Nagelspezialisten hatten bei den Modeschauen der Frühjahrskollektionen alle Hände voll zu tun. Sie zeichneten den Models grafische Muster auf ihre Nägel. Wichtigstes Werkzeug – abgesehen von mindestens zwei Farben Nagellack: Nail-Pens, falls der Pinsel zu dick ist, und Tapes zum Abkleben für gerade Linien, sonst ist der Effekt futsch. Wem Linien und Karos zu streng erscheinen, der macht es wie Rebecca Minkoff. Sie ließ Pastelltöne perfekt verschwimmen.

Teilen

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.