Menü
Interview: Anna Schallehn
20.08.2016
Anna Schallehn c Tanja Hofer

Anna Schallehn c Tanja Hofer

Plastic House c Friedrich Michael Jansenberger

Plastic House c Friedrich Michael Jansenberger

Interview: Anna Schallehn

20.08.2016

Anna Schallehn ist die Besitzerin des Plastic House in der Goldschmiedgasse. Ihr Urgroßvater brachte in den 1920er-Jahren die Kunststoffproduktion nach Europa, heute ist das Plastic House mit seinen Haushaltswaren und Geschenkartikeln eine Institution in Wien. Beim Pic Nic in the City in der Seitzergasse bemalt, beklebt und gestaltet sie mit den Kindern bunte Becher.

Plastik ist seit der Kindheit Teil ihres Lebens
Ist eigentlich Biologin
Arbeitet in der Nähe des Stephansdoms
Freut sich auf kreative Bastelstunden mit den Kids


Wie schaut die Küchenausstattung der Plastic House-Besitzerin aus?
Bunt. Teller, Schüsseln und Besteck aus Melamin mit farbigen Prints bringen Freude und gute Laune in meine Küche.

Welchen Plastik-Produktdesigner schätzen Sie besonders?
Es gibt viele Designer, die mit Plastik arbeiten – jeder hat seinen eigenen Stil. Die Produkte sollen praktisch sein und Freude bereiten. Die Firma Rice trifft durch ihr liebliches und farbenfrohes Design meinen Geschmack sehr gut.

Was kaufen Sie bewusst nicht aus Plastik?
Ich versuche unverarbeitete, frische Lebensmittel – vor allem Obst und Gemüse – nicht mit einer Plastikverpackung zu kaufen. Zudem versuche ich auch, die Plastikeinkaufssackerl zu meiden. Stattdessen verwende ich lieber unsere handgemachten Einkaufskörbe. Diese sind bunt, praktisch und haben ein tolles Design.

Wir wollen die Plastikflasche loswerden, Ihre Alternative?
Ich denke, man sollte vor allem die Einwegflaschen meiden. Ich persönlich verwende eine wiederbefüllbare Plastikflasche. Die ist leicht, hat ein cooles Design und erfüllt denselben Zweck wie eine wiederbefüllbare Glasflasche.

Das perfekte Geschenk für die beste Freundin?
Dinge, die wir zusammen verwenden können – Geschenke, die gemeinsame Erinnerungen schaffen. Ein Beispiel hierfür wäre ein Backset mit einem Kochlöffel in Herzform, dazu eine farbenfrohe Rührschüssel und ein Kuchenrezept. So kann man zusammen Kuchen backen und gemeinsam Zeit verbringen.

Im Plastic House verkaufen Sie biologisch abbaubares Geschirr: Wie stellt man sich das vor?
Das Geschirr besteht hauptsächlich aus pflanzlichen Materialien wie Bambusfaser, Maispulver, lebensmittelechten Farbpigmenten und Harz. Die Hauptbestandteile sind pflanzlich und können sich zersetzen.


Beim Pic Nic in the City im Goldenen Quartier gestaltet Anna Schallehn eine Kinderbastelecke. (Samstag von 13:00 bis 18:00 Uhr)

#picnicinthecity


Teilen

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.