Menü

Glamour für das Tanzparkett

28.11.2016

Es darf ruhig aufwändig sein! Die Zeit der Zurückhaltung kommt bekanntlich erst nach der Ballsaison. Zum Tanz auf den rauschenden Festen soll es glitzern und glänzen.

Wir haben uns bei Roberto Cavalli, Miu Miu, Etro, Brunello Cucinelli, Alexander McQueen und Louis Vuitton umgesehen und ein paar Inspirationen für die kommende Ballsaison zusammengestellt.

Wie immer gilt: Bodenlang muss es sein. Ein schlichtes Kleid braucht mehr Make-up und aufwändige Accessoires als Hingucker. Wer sich für eine ausgefallene Robe entscheidet, sollte beim Dekorativen dafür dezenter sein. Die Herren dürfen im Smoking oder Frack den glamourösen Auftritt der Dame an ihrer Seite begleiten, sich mit deren Schönheit und eventuell dem einen oder anderen Orden schmücken.

Und die kleinen Notizbüchlein, die allerorts montiert werden können? Ein Trend, bei Prada gesehen, erinnert uns an die alten Traditionen des Wiener Gesellschaftstreibens: Einst war als Ballspende ein kunstvoll gestaltetes Tanzbüchlein mit Abdruck der Tanzfolge und Raum zum Notieren von Tanzreservierungen üblich. Es war nicht nur eine schöne Erinnerung an einen gelungenen Abend, sondern vor allem praktische Gedächtnisstütze – so konnten sich die Damen auch am nächsten Morgen erinnern, wem sie zu welchem Tanz die Hände gereicht hatten, und wer beim Walzer, der Polka oder dem Galopp vielleicht gleich noch ihr Herz erobern konnte.

Alles Walzer! Die wichtigsten Bälle der Saison:

12. Jänner: Zuckerbäcker-Ball
13. Jänner: Blumenball
14. Jänner: WU-Ball
19. Jänner: Philharmonikerball
21. Jänner: Techniker Cercle
28. Jänner: Ärzteball und Grazer Opernredoute
30. Jänner: Jägerball
17. Februar: Kaffeesiederball
23. Februar: Opernball und Rosenball
24. Februar: BonbonBall
25. Februar: Juristen-Ball
27. Februar: Rudolfina-Redoute

Teilen

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.