Menü

Die Fußball-EM in der Tasche

30.05.2016

Österreich ist im EM-Fieber wie noch nie. Erstmals in der Geschichte des österreichischen Fußballs haben wir uns für die Meisterschaft qualifiziert ohne dafür zugleich auch als Veranstalter fungieren zu müssen: Es muss an den Frauen liegen. Denn, dass nur Männer im Stadion mitfiebern, das war einmal. Wir haben die schönsten und stadiontauglichsten Taschen für die großen Fußballbegegnungen gefunden.

Optimal wäre Netztasche in Rot

Sie sollten gut am Körper zu tragen und nicht zu sperrig sein. Trotzdem müssen sie groß genug sein, damit auch die wichtigsten Utensilien der männlichen Begleiter hineinpassen. Wo sollen sie denn schließlich sonst Geldbörse, Smartphone und Schlüsselbund komfortabel unterbringen? Nur jene Frauen, die es schaffen, sich auf einen Lippenstift und ein Papiertaschentuch zu beschränken, könnten umgekehrt versuchen, damit in der Valentino-Bananentasche ihres Mannes unterzukommen. Für alle anderen gibt es die gerafften Turnsackerl von Louis Vuitton oder Etro, kleine Crossbodybags von Valentino und von Kiton sogar in Österreich-Rot; ebenso patriotisch rot sind auch die Rucksäcke von Mulberry. Praktisch für den Stadion-Securitycheck: die Mini-Handbag von Emporio Armani aus durchsichtigem Netz.

Definitiv nicht stadiontauglich, aber wunderschön: die Clutches von Alexander McQueen mit schlagringartigem, kunstvollen Verschluss. Die müssen, schweren Herzens, wirklich zu Hause bleiben.

Teilen

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.