Menü

Tanzen im Club Miu Miu

12.07.2016

Spaß zu haben, so Miuccia Prada, sei in der heutigen Zeit nicht allzu einfach. Um dem entgegenzuwirken gab es zur Präsentation der Miu Miu Resort Kollektion Anfang Juli in Paris die Fortsetzung der Miu Miu Clubs: exklusive Partys, die die Designerin auch schon in London, Shanghai, L.A. und Macau geschmissen hat. Passend zum Fun-Faktor wählte Prada diesmal den üppig ausgestatteten Champs-Élysées-Palast Hôtel de la Païva. Er wurde von der erfolgreichsten Kurtisane ihrer Zeit, Esther Lachmann, Mitte des 19. Jahrhunderts erbaut. La Païva, wie sie auch genannt wurde, hielt dort für ihre Dekadenz und Ausschweifungen einst hinlänglich bekannte Soireen ab. Heute ist der für sein einzigartiges, gelbes Onyx-Stiegenhaus berühmte Palast Sitz des exklusiven Travellers Club. Dort wird jetzt allerdings eher Schach gespielt und weltmännisch gefachsimpelt.

Die Party

Statt auf einem Runway drapierte die Designerin ihre Kollektion auf Schaufensterpuppen und mischte sie ebenso wie ein paar Models in den Outfits unter die feiernde Gästeschar. Paillettenbesatz, Metallic-Optik, Federn und sehr Buntes machen die Kreationen jedenfalls exzentrisch und Party-tauglich. Am DJ-Pult heizte übrigens gemeinsam mit den Plastiscines und Paul Simonon niemand geringerer als Kate Moss ein. Model-Kollegin Amber Valetta, Marc Jacobs, Miu Miu-Gesicht Stacy Martin, Gabriel-Kane Day-Lewis, Spross des Hollywoodstars Daniel Day-Lewis tanzten zu Moss´ Motown-Hits ebenso ab wie Game of Thrones-Darstellerin Sophie Turner, Glee-Star Dianna Agron und Bloggerin Veronika Heilbrunner.

Teilen

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.