Menü
Bürotrends 2015: Wohnen statt arbeiten
03.08.2015

Bürotrends 2015: Wohnen statt arbeiten

03.08.2015

Smart, hell und nicht überladen. Möbel mit Geschichte, am liebsten aus hochwertigen Ökomaterialien. Was aktuell als Einrichtungstrend für den privaten Wohnungsmarkt gilt, darf 1:1 auf moderne Büroräume umgelegt werden. Nicht nur im Homeoffice verschmelzen Arbeit und Leben – auch Konzernzentralen bevorzugen Wohnzimmerlook statt grauer Bürooptik. Hier eine gemütliche Couch, auf der persönlich statt virtuell gechattet wird. Da ein massiver Holztisch mit Designersesseln, der für die Besprechung und für das Gemeinschaftsessen taugt.

Das Büro von heute setzt auf Kommunikation, Kreativität und Interaktion. Und auf gutes Design – immerhin reflektiert es das Image einer Firma. Eiche, schwarzer Stahl und Messing werden für coole Bürolampen und modulare Regalsysteme eingesetzt. Dazwischen viele Herzeige-Accessoires. Hier die Trends für Mensch und Möbel:

Für Manager
Hosenträger und Manschettenknöpfe von Bottega Veneta oder die geräumige Aktentasche “Voyage” von Louis Vuitton: Für Businesslunch und Auswärtstermin ist der Kollege stylish gerüstet. Elektronische Gadgets werden am liebsten in edle Lederhüllen verstaut. Etwa im iPad Sleeve von Mulberry in fröhlichem Stahlblau.

Für Schreibtische
Die Dänen sorgen für unseren liebsten Schreibtischhocker, die Österreicher für das Klimbim darüber. Aus Treibholz ist der “Raft Stool” von &tradition, der in keinem Kreativbüro fehlen sollte. Lederleitner Home begeistert mit Brieföffnern aus Horn und der schlichten Glühbirnen-Lampe “Edison”. Damit uns auch kurz vor der Projektdeadline noch ein ultracooles Licht aufgeht.

Für die Pause
Kurz abschalten und auftanken. Nichts lieber als auf den loungigen Sitzmöbeln von Lederleitner Home. Die Lederliege “Grasshopper” für Nachdenkpausen entführt in den gedanklichen Kurzurlaub. Mit Kopfhörern zum Abschalten und Retro-Wecker zum Aufwachen aus dem Power-Nap.

Büros im Goldenen Quartier

Teilen

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.