Menü
Buchtipp: The Hunger Book
15.11.2016
© The Hunger Book curated by Rankin, teNeues, 2016 | Amber Anderson © 2016 Rankin

© The Hunger Book curated by Rankin, teNeues, 2016 | Amber Anderson © 2016 Rankin

© The Hunger Book curated by Rankin, teNeues, 2016 | Coco Rocha © 2016, Rankin.

© The Hunger Book curated by Rankin, teNeues, 2016 | Coco Rocha © 2016, Rankin.

The Hunger Book curated by Rankin © teNeues

The Hunger Book curated by Rankin © teNeues

Buchtipp: The Hunger Book

15.11.2016

Rankin, eigentlich John Rankin Waddell, ist Fotograf und Verleger. Gemeinsam mit Jefferson Hack lancierte er 1992 das monatlich herausgegebene Magazin Dazed & Confused, das im Magazinbereich bald neue Maßstäbe setzte und Kultstatus erreichte. Als Fotograf erschafft Rankin ikonografische Porträts. Ein weiteres von Rankin erdachtes Kultmagazin – Hunger – gibt es jetzt als Buchausgabe zum fünfjährigen Jubiläum.

The Hunger Book, kuratiert von Rankin selbst, würdigt die zehn Ausgaben der ersten fünf Jahre des Magazins, das sich in halbjährlicher Erscheinungsweise als Plattform für innovative und provokante Strömungen in Mode, Kultur und Stil versteht. Film Stills, Originalzeichnungen, unveröffentlichtes Material komplettieren den Blick hinter die Kulissen und den Einblick in die Entstehung des Magazins.

In Berlin hat Rankin übrigens im April diesen Jahres für die Baustellenverkleidung des KaDeWe siebzig Porträts von Berliner Schnauzen, also echten Berlinern angefertigt, die seither in Überlebensgröße die Fassade des berühmtesten deutschen Kaufhauses zieren.

 


The Hunger Book
Kuratiert von Rankin
teNeues, 2016.
Englisch, Hardcover, 304 Seiten inkl. 2 Altarfalze, 297 Farb- und 107 Schwarz-Weiß-Fotografien, ca. €80.

Teilen

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.