Menü
Buchtipp: Rettet den Gentleman
15.06.2016
© Gestalten Verlag

© Gestalten Verlag

© Gestalten Verlag

© Gestalten Verlag

© Gestalten Verlag

© Gestalten Verlag

© Gestalten Verlag

© Gestalten Verlag

© Gestalten Verlag

© Gestalten Verlag

© Gestalten Verlag

© Gestalten Verlag

© Gestalten Verlag

© Gestalten Verlag

Buchtipp: Rettet den Gentleman

15.06.2016

Tweedanzug, Pfeife, Schirm und Hut, viel schräger, britischer Humor und auf keinen Fall Sport – außer Cricket, vielleicht: Der Chap erobert als britischer Gentleman von heute die Welt.

Zum Start der Pitti Uomo in Florenz, bei der sich alles um die Männertrends für den nächsten Sommer dreht, gibt es die Lektüre zum gepflegten Männerdasein. Unter dem Motto „rettet den (britischen) Gentleman“ gibt Stilinstanz und Chef-Chap Gustav Temple Tipps für den richtig angelegten Lebensstil eines Gentleman von den Ursprüngen bis zu den Dos und Don’ts der Gegenwart: wie sich ein Chap kleidet, wo er Urlaub macht, welchen Sport er treibt und welchen nicht. Er kann durchaus als Antipode zum auf allen Gazetten und Social-Media-Plattformen kursierenden Hipster gesehen werden.

Ein Chap zu sein ist eine komplexe Lebenseinstellung und keine simple Modeerscheinung. In der Tradition von Männern wie Beau Brummell und Lord Byron halten die Chaps echte Ideale und Tugenden aufrecht und sind mit ihrem Schritt zurück zur Tradition geradezu revolutionär.


How to be a Chap
Gustav Temple, Robert Klanten
Englisch, gebunden, 272 Seiten.
Gestalten Verlag, März 2016, ca. 35€.


Teilen

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.