Menü

Hinter den Catwalk-Kulissen

16.08.2017

Mode, Models, Make-up, Musik und Location. Bei einer Modenschau greift alles perfekt ineinander, um die bestmögliche Inszenierung zu erschaffen. Hinter den Kulissen sieht das, was für die Zuschauer so mühelos wirkt, jedoch ganz anders aus. Eine ganze Schar an Organisatoren, Visagisten und Einkleidern ist damit beschäftigt, die Models fertig zu machen. Und dann muss auch noch vom Licht bis zum Ton und der Sitzordnung alles koordiniert werden. Wir spielten bei den Schauen für Herbst-Winter, die ja bereits im März über die Bühne gegangen sind, Mäuschen.

Großer Rummel backstage

Schon monatelang im Voraus wird eine Show geplant, denn große Modehäuser setzen mitunter auf aufwendige Kulissen. Violetter Plüsch war bei Miu Miu ein großes Thema, das sich von den Einladungen bis zu den Sitzbänken und Säulen zog. Bei Prada erzeugten Plakate und Betten das Gefühl, in einer Studentenwohnung zu sein. Das ist nicht nur für die Zuschauer ein besonderes Erlebnis, sondern macht sich auch auf den Fotos gut, die ja quasi zeitgleich mit der Show über die Sozialen Medien geteilt werden.

Schließlich soll bei der Show die neue Kollektion im besten Licht erstrahlen. Das ganze Ensemble muss dann freilich noch die Inspiration und Aussage des Kreativdirektors treffen und die Besuchern – Einkäufer, Journalisten, Influencer und Prominente – begeistern. Louis Vuitton lud in Paris etwa Stars wie Michelle Williams und Catherine Deneuve nach den allgemeinen Öffnungszeiten in den Louvre, um die neuen Trends zu präsentieren.

Teilen

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.