Menü
Aus den Tassen des Kaisers schlürfen
02.08.2016
c Park Hyatt / Café am Hof

c Park Hyatt / Café am Hof

c Park Hyatt / Café am Hof

c Park Hyatt / Café am Hof

c Augarten Porzellan

c Augarten Porzellan

c Park Hyatt / Café am Hof

c Park Hyatt / Café am Hof

Aus den Tassen des Kaisers schlürfen

02.08.2016

Das Café Am Hof ist ein Unikat. Es ist nämlich Wiens erstes Boutique-Café. Das Ambiente wurde nach dem Vorbild der Wiener Kaffeehauskultur des 19. Jahrhunderts gestaltet, der hier gebrühte Kaffee ist aber absolut zeitgenössisch. Denn neben den klassischen Wiener Kaffeespezialitäten bekommt man Drip-Coffee (Filterkaffee) nach Chemex Methode, Türkischen Kaffee, French Press oder Mocca und natürlich feinste Tee- und Schokoladenkreationen.

Dieses besondere Zusammenspiel von Tradition und Moderne sollte durch einzigartiges Porzellan unterstrichen werden, der passende Partner war bald gefunden: die Porzellanmanufaktur Augarten. Seit 1718 ist sie Lieferant des kaiserlichen Hofes, des japanischen Hofes und der meisten königlichen und fürstlichen Familien weltweit. Seit 1923 produziert man im Schloss Augarten, jedes Stück ist von Meisterhand gefertigt und bemalt und dadurch ein Unikat. Bei den Entwürfen wird man seit je von den bedeutendsten Künstlern Österreichs unterstützt.

Geschichte, Gegenwart, Genuss

Für Tee, Kaffee und Espresso wurde das barocke Service Mozart mit seinem charakteristischen Henkel, ein Entwurf nach Johann Georg Walther dem Älteren aus 1740, neu interpretiert, aus dem gleichen Schokoladenbecher tranken im Biedermeier schon die Kaiser. Für den türkischen Kaffee sah man sich im Art déco um, bei einem Klassiker aus dem Hause Augarten: dem Melonen-Service aus der Feder Josef Hoffmanns. Heute wird der Henkel weggelassen. Allen drei Klassikern wurde schließlich für das Café Am Hof ein schlichtes, zeitgenössisches Farbkleid in Weiß mit Platinakzenten verpasst, und so kommt auch hier das zusammen, wofür Wien bei Besuchern wie Einheimischen so sehr geschätzt wird, eine Mischung aus Geschichte, Gegenwart und Genuss.

Teilen

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.