Menü
Auf historischen Pfaden durch Wien
29.07.2016

Auf historischen Pfaden durch Wien

29.07.2016

Die Schauspielerin und Autorin Elisabeth-Joe Harriet wandelt auf literarischen und historischen Pfaden durch die Stadt. Auch im Goldenen Quartier wurde sie fündig und nimmt uns in zahlreichen Anekdoten mit ins Leben in einem der geschichtsträchtigsten Teile Wiens.


Harriet hat amerikanische Wurzeln, aber ein Faible für europäische Kultur und Geschichte, speziell für die österreichische. Die hat es ihr angetan – in Anekdoten, Geschichten und Bonmots bekannter und weniger bekannter Herrschaften. Auf ihren literarischen Pfaden und Kammerstücken trifft man auf die rote Erzherzogin, wird Zeuge der Ménage-à-trois im Kaiserhaus, widmet sich der Kaffeehausliteratur ebenso wie der Sommerfrische in der Stadt. Harriet macht Geschichte lebendig und erzählt sie ebenso unterhaltsam wie persönlich. „Literatur und Geschichte ist oft eine trockene Materie, die der Belebung bedarf, und durch meine Pfade mit Schauspielern wird sie unterhaltsam vom Kopf auf die Füße gestellt“, so Harriet. Daneben ist die Autorin als Kabarettistin ebenso erfolgreich wie als künstlerische Leiterin des Höfefests Klosterneuburg, und rief 2011 als Intendantin den Kultur Sommer Semmering mit ins Leben.

In ihrem jüngsten Projekt „Vom Krapfen zum Goldenen Quartier“ führt sie durch die Seitzergasse, Bognergasse, Tuchlauben und Am Hof. Und erzählt von Mozarts Gewandkäufen, vom Lösegeld für Richard Löwenherz, vom Künstlerstammtisch im weit über die Grenzen des Landes bekannten, größten unterirdischen Amüsierlokal Elysium, das sich in diesen Kellern befand.

Zum Event Vom Krapfen zum Goldenen Quartier


Zu weiteren Literatur-on-Tour-Pfaden von Elisabeth-Joe Harriet geht es hier.


Teilen

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.