Menü

3 Trends für den Winter

30.08.2016

Die Runways leuchten bunt wie das Herbstlaub. Rot-, Gelb- und Brauntöne sind die Trendfarben nicht nur der Natur. Die September-Ausgaben von Vogue bis Elle, von Harper’s Bazaar bis InStyle geben auf ihren Covers die Keylooks vor. In Seide mit Pailletten, in Fake-Fur und Brokat gehüllt, glänzt und funkelt der Winter und hat überhaupt nicht vor, die stillste Zeit im Jahr zu sein.

Die wichtigsten Trends im Überblick:

Glamouröser Anzug

Mit einem Anzug, wie ihn die Dietrich zu ihren Plateauschuhen getragen hat, ist nicht nur Mann gut angezogen. Bei Frauen sorgt er garantiert für einen glamourösen Auftritt. Von samtig-glänzend, metallic oder im Tiger-Look wie bei Cavalli reichen die Vorschläge für den Herbst. Ton in Ton mit Pullover, Mantel und Schal gibt es den Look bei Bottega Veneta oder mit Culotte bei Brunello Cucinelli.

Brit Chic

Der Brit Chic findet seinen Niederschlag in Anzügen, groß- wie kleinkariert auf Mänteln, Strümpfen, Kleidern. Nun ein Karo zu tragen wäre zu wenig. Es wird bunt-kariert wie etwa bei Veronica Etro, die sich ganz dem 90er-Jahre-Grunge verschreibt. Oder bei Miu Miu, wo Jahrhundertwende-Rüsche auf Brit Chic trifft.

Jahrhundertwende

Hochgeschlossen, aber transparent. Verspieltes, Besticktes, Gerüschtes und fließende Stoffe finden sich in fast allen Kollektionen in diesem Herbst. Geraffte Blusen werden bei Louis Vuitton mit hautengen Lederhosen kombiniert. Bei Alexander McQueen gibt es transparente Rüschen, Stickereien und Puffärmel, bei Miu Miu bodenlange Brokatröcke mit dazu passendem Sakko.

Alle Kollektionen im Überblick gibt es in unseren Lookbooks.

Teilen

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.